www.landesmusikakademie.de
Login
Impressum
Sie sind hier: Home > Kurse 2017 online

49.17 Brass Workshop

Blechblasinstrumente sind die einzigen Instrumente, bei denen die Schwingungserzeugung nicht Bestandteil des Instruments ist, sondern teil des Körpers des Bläsers. Somit lassen sich alle Probleme oder besondere Fähigkeiten von Blechbläsern auf reine Körperfunktionen reduzieren und vom Instrument isolieren. Diese Tatsache berücksichtigt der Brass-Workshop mit Malte Burba in besonderem Maß, indem physikalische Notwendigkeiten mit physiologischen Möglichkeiten in verbindung gebracht werden. Schwerpunkte des Workshops sind:

Intensivierung des Körperbewusstseins als Voraussetzung autonomer Körperbeherrschung als Grundlage für die Beherrschung des Instruments; Atemtechnik; Kontrolle über Stimmlippen, Zunge und Unterkiefer; Beherrschung der mimischen Muskulatur; Koordination und Synchronisation; Transformation; Psychologische Aspekte

Dozententeam:

Malte Burba zählt nicht nur zu den interessantesten und vielseitigsten Blechbläsern unserer Zeit, sondern gilt auch weltweit als einer der besten Pädagogen. Er entwickelte eine bahnbrechende Methode für das spielen von Blechblasinstrumenten, mit deren Hilfe, auf absolut logische Art und Weise, alle Technik- und Ansatzprobleme zu eliminieren sind. Er studierte Trompete, Klavier, Musikwissenschaft und Musikpädagogik. Das zusätzliche Studium der Phonetik und Medizin gab ihm wichtige Erkenntnisse und Impulse zur Entwicklung seiner Methode und zur meisterhaften Beherrschung seines Instrumentariums. Aus dieser resultier ein ungewöhnlich weiter künstlerischer raum zur Interpretation klassischer, moderner, zeitgenössischer und experimenteller Musik unter Einbeziehung von Trompeten Euphonium, Alphorn, Althorn und Digeridoo. Malte Burba ist Professor an der Hochschule für Musik Mainz.

Teilnehmerzahl: ca. 15
Kursbeginn: Samstag, 30. September 2017, 10 Uhr
Kursende: Sonntag, 1. Oktober 2017, 17 Uhr
Gebühren:

inkl. Verpflegung und Unterkunft im EZ 169 €, im DZ 159 €, im MZ 155 €

Hinweise zur Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz


Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz unter Az. MA.1749 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.