www.landesmusikakademie.de
Login
Impressum
Sie sind hier: Home > Kurse 2017/2018 online > Zupfer

55.17 Klavier intensiv

Der Kurs wendet sich an ambitionierte Pianisten jeden Alters.
Sheila Arnold gehört zu der neuen Generation von Pianisten, die sich gleichermaßen auf dem modernen Konzertflügel wie auf dem Fortepiano zu Hause fühlen. Fragen der Klangästhetik und der „musikalischen Klangrede“ im Sinne einer historisch informierten Aufführungspraxis bilden ein wesentliches Element ihres Spiels und ihres Unterrichts. Das Körperliche, die Atmung und der Resonanzbegriff auf der anderen Seite verhalten sich komplementär hierzu.
Ein Unterricht in Workshopatmosphäre wird angestrebt. Neben dem Einzelunterricht werden abendliche interne Vorspiele sowie ein öffentliches Abschlusskonzert im Pianohaus Thilemann in Neuwied stattfinden, um das Erarbeitete zu erproben.

Dozententeam:

Sheila Arnold ist Professorin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Viele ihrer Studierenden sind nationale und internationale Preisträger und wurden mit einer Vielzahl von Stipendien und Auszeichnungen geehrt. Prof. Sheila Arnold gibt regelmäßig internationale Meisterkurse. Herausragende Erfolge bei internationalen Wettbewerben wie dem Mozartwettbewerb in Salzburg oder dem Concours Clara Haskil sowie zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen wie der Mozartpreis der Mozartgesellschaft Wiesbaden 1995 trugen maßgeblich zu ihrer internationalen Konzerttätigkeit als Solistin in Rezitalen und mit Orchestern und als Kammermusikpartnerin bei. Im Januar 2016 erschien ihre neueste CD mit Werken von Franz Schubert bei Cavi-Music und erhielt begeisterte Rezensionen.

Teilnehmerzahl: ca. 8
Kursbeginn: Montag, 30. Oktober 2017, 10 Uhr
Kursende: Donnerstag, 2. November 2017 nach dem Abschlusskonzert
Abschlusskonzert:

Donnerstag, 2. November 2017, 17 Uhr

Gebühren:

inkl. Verpflegung und Unterkunft im EZ 320 €, im DZ 290 €, im MZ 278 €

Hinweise zur Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz


Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz unter Az. MA.1755 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.