www.landesmusikakademie.de
Login
Impressum
Sie sind hier: Home > Kurse 2017 online

64.17 Flöte und Streicher

Instrumentenspezifischer Kurs
für erwachsene Flötisten und Streicher


in Kooperation mit der Musikakademie Wuppertal


Häufig hindern technische Probleme oder offen gebliebene Fragen die Ausführung  musikalischer Ideen auf dem Instrument und es stellt sich die Frage: Warum klingen gleiche Werke bei unterschiedlichen Künstlern so verschieden? Dieser Kurs geht auf alle Details das Instrument betreffend ein, Fragen werden beantwortet und technische Raffinessen verraten. Vorbereitete Werke können mitgebracht werden, auch wenn diese noch nicht abgeschlossen sind. Je nach Teilnehmerfeld sollen die instrumentenspezifischen Entdeckungen in Kammermusik, auch mit Klavier, erarbeitet und ggf. Kammermusikgruppen zusammengestellt werden.

Auch Anmeldungen bestehender Ensembles sind herzlich willkommen.

Dozententeam:

Die Dozenten, Betty Nieswandt (Flöte), Birthe Metzler (Violine, Viola), Erik Richter (Cello), Uli Schneider (Bass) und Ingrid Richter (Korrepetition), sind renommierte Pädagogen und Künstler, die in verschiedenen Konstellationen zusammen arbeiten und in vielen pädagogischen Bereichen tätig sind. So formen sie angehende Musiker vor und während des Studiums, Kinder und Jugendliche in kontinuierlichem Unterricht und Meisterkursen sowie erwachsene Instrumentalisten mit regelmäßigem Unterricht und in Kursarbeit u.a. beim iam und der Akademie Remscheid. Als Lehrkräfte sind sie an der Musikakademie Wuppertal, der Kronberg Academy und an den Musikhochschulen Köln/Wuppertal und Frankfurt tätig.


Teilnehmerzahl: ca. 30
Kursbeginn: Freitag, 24. November 2017, 18 Uhr
Kursende: Sonntag, 26. November 2017, 15 Uhr
Gebühren:

inkl. Verpflegung und Unterkunft EZ 275 €, DZ 255 €

Anmerkung:

Korrepetitionseinheiten können für je 35 € hinzugebucht werden.

Hinweise zur Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Musikakademie Wuppertal, info@musikakademie-wuppertal.de
Infos über 0170 8321978 (Erik Richter)


Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz unter Az. MA.1764 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.