www.landesmusikakademie.de
Login
Impressum
Sie sind hier: Home > Fördermaßnahmen

Förderung der Laienmusik 2016

In den zurückliegenden Jahren wurde für Mitgliedsorganisationen des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz e.V. aus Mitteln des MBWWK ein Zuschuss für Übernachtung und Verpflegung in der Landesmusikakademie gewährt.

Dies bedeutet, dass für die zur oben genannten Gruppe gehörenden Gäste ein Zuschuss von 4 € bis 6,50 € pro Teilnehmer und Tag gewährt werden könnte. (Den reduzierten Zuschuss von 4 € erhalten alle Gruppen mit mehr als 60 Teilnehmern, die länger als zwei Tage in der Landesmusikakademie bleiben, da diesen bereits regulär ein reduzierter Ausgangspreis berechnet wird.)

In der Regel können wir als Akademie bei vorliegender Zuschussfähigkeit den Rechnungsbetrag unmittelbar anpassen, d.h. unter Einbeziehung des zu erwartenden Zuschusses den Rechnungsbetrag reduzieren. Genauere Informationen hierzu erfragen Sie bitte telefonisch oder auch per E-Mail.


Bildungsfreistellung

Für einige Kurse hat die Landesmusikakademie einen Antrag auf Anerkennung nach §7 des Bildungsfreistellungsgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz gestellt (BFG). Beschäftigte aus Rheinland-Pfalz haben einen Anspruch auf Freistellung von der Arbeit für Zwecke der Weiterbildung unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts durch den Arbeitgeber von bis zu zehn Arbeitstagen für den Zeitraum von zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mbwwk.rlp.de/weiterbildung/bildungsfreistellung/

Ob ein Kurs die Anerkennung erhalten hat, erfahren Sie unter Kurse online!


Bildungsprämie

Die Bildungsprämie bietet finanzielle Unterstützung für die berufliche Weiterbildung von Erwerbstätigen. Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Leistungen ist ein Beratungsgespräch in einer der Beratungsstellen, das unbedingt vor der Anmeldung zum Kurs erfolgen muss.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bildungspraemie.info.

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.