www.landesmusikakademie.de
Login
Impressum
Sie sind hier: Home > Teilnahmebedingungen

Hausordnung der Landesmusikakademie

1.

Gegenseitige Rücksichtnahme aller, die in der Landesmusikakademie arbeiten, ist die Voraussetzung für einen störungsfreien Betrieb des Hauses.

2.

Die Vergabe der Belegzimmer, Arbeitsräume, Instrumente und Geräte ist Sache der Verwaltung und muss mit ihr abgesprochen sein. Anspruch auf einen bestimmten Raum besteht grundsätzlich nicht.

3.

Standortveränderungen des Inventars sind nur nach vorheriger Absprache mit der Leitung der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz möglich.

 

4.

Die Räume und deren Inventar sorgsam und schonend zu behandeln, trägt entscheidend dazu bei, dass unser „Meisterhaus“ allen Nutzern auch in Zukunft in bestem Zustand und zu günstigen Konditionen zur Verfügung steht.

 

5.

Schäden, die an Räumen und Inventar festgestellt werden, sollen umgehend gemeldet werden, damit Abhilfe geschaffen wird. Wer einen Schaden verursacht, meldet sich bitte unverzüglich im Anmeldebüro, bei der Akademieleitung oder bei der Kursbetreuung, damit die Schadensregulierung unkompliziert verläuft.

 

6.

Rauchen ist im gesamten Gebäude aus Gründen des Brandschutzes streng untersagt. Aschenbecher stehen außen an den beiden Eingängen bereit.

 

7.

Essen, Trinken und das Abbrennen von Kerzen in den Übernachtungszimmern ist nicht gestattet.

8.

Getränke können in drei Kühlschränken im UG, im 1. OG und im DG bereitgestellt und vom Gruppenleiter kommissarisch übernommen werden.
Wir sind verpflichtet, auf die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes strikt zu achten. Wir appellieren an das Verantwortungsbewusstsein aller, Alkoholmissbrauch zu vermeiden, weil dieser der Zielsetzung einer Musikbildungsstätte widerspricht.

 

9.

Die Mahlzeiten werden im Schloss Engers im Schlosskeller eingenommen. Abweichende räumliche Dispositionen bleiben vorbehalten und werden bekannt gegeben. Nette Gäste räumen ihr Geschirr ab und stellen es sortiert auf den bereitgestellten Wagen oder die dafür vorgesehene Ablage.

 

10.

Essenszeiten: Frühstück 8.30 Uhr, Mittagessen 12.30 Uhr, Abendessen 18.30 Uhr.
Änderungen sind nach rechtzeitiger vorheriger Absprache möglich.

 

11.

Beim Musizieren müssen die Fenster der zum Ort hin gelegenen Räume mit Rücksicht auf die Nachbarschaft jederzeit geschlossen sein. Nach 22 Uhr darf wegen der gesetzlichen Nachruhe nicht mehr musiziert werden. Ab 23 Uhr gilt auch im Haus absolute Nachtruhe.

 

12.

Bettwäsche und Handtücher werden gestellt. Vor der Abreise bitte die Bettwäsche abziehen und auf dem Bett liegen lassen.

 

13.

Im Brandfall sofort den nächstliegenden Feuermelder betätigen und das Verwaltungsbüro, die Akademieleitung oder den Kursbetreuer verständigen. Ruhe bewahren, die Feuerlöscher einsetzen, das Gebäude räumen und den Anweisungen der Mitarbeiter des Hauses, der Feuerwehr und der Polizei Folge leisten. Keinesfalls den Aufzug benutzen!

 

14.

Tiere dürfen nur im Zoo untergebracht werden.

 

15.

Fundsachen bitte im Anmeldebüro (Raum 1) abgeben

 

16.

Spiel- und Sportgeräte dürfen auf eigene Gefahr benutzt werden.

 

17.

Der Verkauf von Handelswaren, Handeltreiben jeder Art und das Anbieten von Dienstleistungen sind nur mit Genehmigung des Hauses und an dafür zugewiesenen Plätzen erlaubt.